Informationen zur nachstationären Versorgung

Nach Ihrer Entlassung erhält Ihr Hausarzt sofort einen Kurzarztbrief und innerhalb kürzester Zeit einen ausführlichen Entlassungsbrief. Wir bitten Sie, sich umgehend nach Entlassung mit Ihrem Hausarzt bzw. Facharzt in Verbindung zu setzen, um die weitere Vorgehensweise zu klären.

Bei Entlassung erhalten Sie im Regelfall ein Rezept über chinesische Arzneimittel. Sollte Ihre Apotheke Ihr Rezept nicht bedienen können, so teilen Sie uns dies bitte mit. Wir werden Ihrer Apotheke gerne Bezugsquellen für chinesische Arzneimittel mitteilen.

Wichtig für die nachstationäre Therapie ist, dass sie die Empfehlungen, die Ihnen in unserem Hause gegeben worden sind, konsequent weiterführen
(z. B. chinesische Arzneimitteltherapie, Ernährungsrichtlinien, konsequente Weiterführung der Qigong-Übungen, evtl. nachstationäre psychotherpeutische Behandlung).

Ab dem 1. Oktober 2017 gelten die neuen Vorgaben für das Entlassmanagement nach §39 Abs. 1a SGB V.

Für Rückfragen steht Ihnen unsere Ambulanz gerne zur Verfügung.